E960 Turbinenvermessung

 

 

ZUVERLÄSSIGKEIT UND PRÄZISION

Dank der drahtlosen Detektoreinheit und der Messprogramme, die Sie durch den Messvorgang führen, erleichtern Easy-Laser® E960 Turbinenausrichtungssysteme die Messung und Ausrichtung von Dichtungen und Lagern.  

Alle Teile der Systeme sind so konstruiert und gebaut, dass sie auch die höchsten Anforderungen erfüllen und sich leicht an jeder Maschine installieren lassen. Die flexible Konstruktion löst schnell und präzise Probleme beim Messen der Geradheit bei allen Anwendungen. Es können Objekte in bis zu 40 Metern Abstand gemessen werden Der Detektor misst die Werte mit einer Genauigkeit von 0,001 mm. 

 

EASY-LASER® E960-A UND EASY-LASER® E960-B

Das System ist in zwei Ausführungen lieferbar.

  • Easy-Laser® E960-A hat eine Messsonde mit einem Hub von 10 mm. Dank der verschiebbaren Röhre können mehrere Positionen nacheinander gemessen werden, ohne dass die Halterung versetzt werden muss. Geeignet für Gasturbinen und kleinere Dampfturbinen.
  • Easy-Laser® E960-B verfügt über eine Messsonde mit einem Hub von 60 mm. Dieses System ist für größere Turbinen geeignet.Software, Lasersender und Detektor der Systeme sind gleich. Die Detektorhalterungen sind unterschiedlich. Weitere Informationen finden Sie in der Systembeschreibung weiter unten.

 


VIELSEITIGE MESSPROGRAMME

Die Geradheitsprogramme des Systems E960 sind sehr vielseitig und flexibel nutzbar, zur optimalen Anpassung an die jeweilige Aufgabe. Während des Messvorgangs können Sie jederzeit Messpunkte hinzufügen, entfernen und neu messen. Das Programm kann bis zu 999 Messpunkte verarbeiten. Sie können sowohl Voll- als auch Halbbohrungen in jeder möglichen Kombination in einer Messung erfassen, und das Programm berechnet in allen Fällen die korrekte Mittenachse. Das Messprogramm umfasst viele verschiedene Methoden zum Messen der Geradheit:1-Punkt-Messung, 4-Punkt-Messsung, Mehrpunkt-Messung (auch Messung der Unrundheit), 3-Punkt-Messung, 3-Punkt-Messung mit beliebigen Winkeln. Optional kann auch ein Bezugsdetektor verwendet werden, um die Position des Lasersenders bei größeren Entfernungen zu überwachen.

 

MESSERGEBNIS

Auf dem großen Farbdisplay mit seinen übersichtlichen Grafiken und Messdaten können Sie das Ergebnis direkt vor Ort auswerten. Jeder Punkt kann als Bezugspunkt eingegeben werden, und Sie können einen Versatz einstellen, nach dem die Mittenachse neu berechnet wird. Sie können außerdem die Welligkeit (kurz und lang) sowie den Bestwert für die Punkte berechnen. Auf Wunsch kann das Ergebnis auch mit einem Toleranzwert abgeglichen werden. Das Messsystem übernimmt alle diese komplizierten Berechnungen für Sie.